Mittwoch, 11. Oktober 2017

Bett.geflüster

Heute beenden wir im Hause Gans die Ära "Kinderbett!


Vito is 4 Jahre und zwei Monate alt. Noch zu seinem Geburtstag haben wir uns gegen ein größeres Bett entschieden als Geschenk. Vito braucht einfach seine Begrenzung. Die Nächte der letzten Wochen waren dann aber doch nicht so dolle. Er drückte die Stäbe des Gitters...auch die, die fest verleimt sind, mit den Beinen raus. Das klackerte dann mitten in der Nacht richtig schön auf dem Laminat und dann stand unser Nachtgespenst mit Schlafsack..   oder auch nackisch ( das An- und Ausziehen klappt dank Kindergarten prima und geht ratzfatz) vor unserem Bett. Das die Nächte jetzt erstmal nicht besser werden, ist uns fast klar, aber dauerhaft versprechen wir uns mehr Nachtruhe 😂😂😂

Tadaaaa!

Muddi Gans hat eindringlich alle möglichen Varianten im Internet durchforstet und nachdem unser Favorit.. Matheo's Bett, zwar in der Werbung war, aber nur die billige hässliche Variation dazu im Laden, fiel die Wahl nun auf dieses.


Habsch heut gleich das Kinderbett abgebaut 😂. Optisch schonmal gelungen, finde ich. In dem Gewächshaus könnte das kleinste Gans'sche Gewächs gut schlummern. Schaun mer mal 😂😂😂. Das Zebra will jedenfalls immer ausreissen. Wie hält der Sch...auf Farbe???
Und endlich hat das Kuschelkissen mit dem "Kleinen Maulwurf von Vito's Nähpatin seinen richtigen Platz gefunden. Gerade noch die neu gekaufte  passende Nachtischleuchte dazu wiedergefunden!


Bob der Baumeister hätte noch nen kleinen Zaun als Rausfallschutz ringsum in peddo, aber das ham wir tatsächlich nimmer geschafft.


Nach überstandener  Virusgrippe erwartete unseren Papa wieder die "schwerste" Arbeit auf Arbeit, dabei hatten wir echt gedacht, die haben Verständnis für uns. Naja. Da is nachmittags nun nicht groß noch mit werkeln. Aber wir hier wissen und wissen zu schätzen, die Hände von Papa Gans sind gold wert! 😍😍😍