Freitag, 20. Oktober 2017

Komisch.es

Vito is krank. Richtig krank. Schnupfen und Durchfall. Deshalb war er gestern und heute nicht im Regelkindergarten mit 27 ( glaube ich) andren Kindern mit 46 Chromosomen, da wo er seine Vormittage sehr gern und voller Freude verbringt, sondern zu Hause. Ich habe mich schon gefreut und ihm den ganzen Tag Mama.zeit versprochen. Er hat es genossen. Wir waren auf nem Spielplatz um die Ecke. Ein Mädchen sagte dort: " Der sieht aber komisch aus!" Ich schluckte: "Warum?" " Na der guckt so komisch!". Das Mädchen war 5, ich hatte sie vorher am Klettergerüst gefragt, wie alt sie is. Ich lachend:
" Achsooo, der bekommt bald ne Brille, dann guckt er nicht mehr so komisch!"
Ein gestelltes Lachen. Ich gebe es zu. Und es beschäftigt mich.
Mein hübscher Junge mit meiner eigens für ihn selbstgenähten Mütze sieht komisch aus. Das tut mir weh, mehr als meinem Kind der rote Po vom Kacken weh tut. Warum? Ich bin doch hart im Nehmen und offen und nicht auf den Mund gefallen und überhaupt..  !
Dann versinke ich in Gedanken,  wie Vito gestern in der Vorkurrende begrüßt wurde. Wir waren spät dran und als wir die Tür öffneten erklang schon das Lied: "Einfach spitze, dass du da bist" und alle zeigten auf Vito. Gänsehaut. Vollkommen  unerwartet und es war die ganzen 40 Minuten eine wahre Freude,  mein Kind als normales Kind unter normalen Kindern zu sehen und deren Eltern. Da fragt keiner oder stellt fest.
Die Rotze bis zum Kinn tut nicht weh, aber unser 20 Jahre altes  Inhaliergerät gab heut Mittag den Geist auf und deshalb hatte ich die geistreiche Idee, doch noch den Kinderarzt aufzusuchen mit der frechen Idee eines Pariboyrezeptes. Hat funktioniert 😂😂😂. Auch dort is Vito Kind und nüscht anderes, genauso wie danach in unserer Stammapotheke. und auch wenn mein Kind optisch tief in die trisomistische  Kiste gegriffen hat....

Für mich ist er schön, toll, wunderbar.
❤❤❤